Herbsttage an der slowenischen Adriaküste

16. – 20. November 2023 / 5-Tage (Sa.-Mi.)

mit Piran, Izola, Olivenernte & Wellnesshotel

Die slowenische Küste ist, eingebettet zwischen Italien und Kroatien, mit ihren 46 Kilometern nicht sehr lang, dafür aber reich an erstklassigen touristischen Angeboten. Romantische Altstädte, wie Piran und traumhafte Strände und Badebuchten, die  von glänzend, weiß schimmernden Salinen unterbrochen werden. Direkt hinter der Küste lockt das idyllisch grüne Hinterland mit malerischen kleinen Orten und natürlichen Sehenswürdigkeiten. Die frische Bergluft vermischt sich hier mit dem submediterranen Klima der Küste und bietet damit einen Klimakuraufenthalt zu allen Jahreszeiten. Im Herbst und Winter bis ins Frühjahr herrschen milde Temperaturen, bei denen man perfekt auf Entdeckungsreise gehen kann.

Samstag

Anreise über Österreich, vorbei an den Karawanken und den julischen Alpen erreichen wir die Landeshauptstadt Sloweniens Ljubljana – besondere Anziehungspunkte in der schönen Altstadt sind das sehenswerte Rathaus und der barocke Brunnen, der die drei Flüsse aus der Umgebung darstellt: Sava, Krka und Ljubljanska – am Marktplatz liegt die berühmte Drachenbrücke und auf einem Hügel inmitten der Stadt thront das Schloss, von dessen Aussichtsturm Sie einen faszinierenden Blick über die Stadt haben – nach einer geführten Altstadtbesichtigung und der Mittagspause führt die Route und durch die schöne Berglandschaft Sloweniens ins Seebad Portoroz – Ankunft am Nachmittag, Zimmerbezug & Abendessen

Sonntag

Nach einem reichhaltigen Frühstück erwartet uns, in Begleitung unserer örtlichen Reiseleitung, die „Stadt der tausend Sonnen“ – Koper. Die Küstenstadt strahlt in ihrem reichen kulturellen Erbe. Gerade der Kulturtourismus hat Koper auch den Titel Herausragendes europäisches Reiseziel (EDEN) eingebracht. Bei einem Bummel durch die Stadt, die auch als Küstenzentrum und Sloweniens maritimes Fenster zur Welt gilt, offenbart sich uns ein architektonisches Erbe, das insbesondere von den Venezianern geprägt wurde. Im Anschluss erwartet uns eine 4-er Weinprobe mit einer kleinen Verkostung der örtlichen Köstlichkeiten. Frisch gestärtk fahren wir am Landschaftspark der Salinen von Sečovlje vorbei zurück nach Piran. Hier erfahren wir alles Wissenswerte über Sloweniens wohl schönste Küstenstadt. Die Salinen der „Stadt des Salzes“, wo noch heute nach den alten Verfahren erstklassige Salzblüte gewonnen wird, waren die Quelle der Entfaltung der malerischen mediterranen Stadt mit der Ringmauer, der Kirche und den kulturellen Sehenswürdigkeiten. Das kosmopolitische Küstenstädtchen gilt als eine der unverbildetsten und fotogensten Städte an der Adriaküste. Mit einem kleinen Spaziergang erreichen wir wieder unser Hotel

Montag

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Oliven und führt uns führt uns durchs malerische Hinterland nach Sv.Peter. Dort besichtigen wir Tonin s Haus, ein fachmännisch renoviertes typisches Wohnhaus der Dorfbewohner und gleichzeitig ein ethnografisches Museum mit einer alten Olivenpresse. Weiter geht es nach nach Izola. Die historische Stadt, dessen abwechslungsreiche Geschichte zurückreicht bis ins römische Zeitalter, bietet eine Reihe an Sehenswürdigkeiten. Venezianische Paläste, enge Gassen und Tore in der Altstadt verleihen ihr einen besonderen Charme. Nach der Stadtbesichtigung haben wir noch etwas freie Zeit bevor wir weiterfahren und einen Olivenhain besuchen. Bei einer kurzen Begrüßung gibt es für das Gemüt erst einmal einen hausgemachten Schnaps. Dann erhalten wir eine Einführung in die Olivenernte und dürfen diese nach alter Tradition hautnah erleben und uns nach getaner Arbeit auf eine gute istrianische Jause mit den Oliven-Spezialitäten freuen. Wer möchte hat auch die Möglichkeit zum Einkaufen der lokalen Produkte. Rückfahrt zum Hotel und Abendessen

Dienstag

Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Wir haben die Gelegenheit die herrlichen Bade- & Wellness-Angebote unseres Hotels zu nutzen und/oder noch einmal das nicht weit entfernte, wunderschöne Küstenstädtchen Piran zu bestaunen.

Mittwoch

Nach dem Frühstück verabschieden wir uns von Slowenien und treten unsere Heimreise. Diese führt uns durch das italienische Friaul mit einem Aufenthalt in Venzone. Durch die mehr als tausendjährige Geschichte des Ortes prägen mittelalterliche Mauern und viele historische Denkmäler das Stadtbild. Durch ein gewaltiges Erdbeben im Mai und September 1976 wurde die Stadt jedoch fast vollständig zerstört. Nach der Katastrophe wurde entschieden, die zerstörten Häuser originaltreu wieder aufzubauen. So gilt das Städtchen heute als eines der bedeutungsvollsten Restaurierungsbeispiele der Region und wurde zudem zum Nationaldenkmal erklärt. Über Matrei in Osttirol und Kitzbühel erreichen wir wieder Bayern.

 

Hotel Histrion **** – Portoroz

Zwischen Oleandern, Palmen, Rosmarinsträuchern, Lorbeeren und zwischen Portorož und Piran erstreckt sich der Ferienort St. Bernardin Resort Portorož, wo sich auch das komplett renovierte Hotel Histrion befindet, das größte Hotel an der slowenischen Küste, das vom endlosen Blau des Meeres umgeben ist und Geschichten über die einzigartige Schönheit und Attraktivität Istriens erzählt. Vom Hotel aus haben Sie direkten Zugang zum Meerwasserpark Termaris mit der schönsten Aussicht auf das slowenische Meer sowie zum Wellness-Zentrum Benedicta, das eine Saunawelt, einen Salzraum sowie verschiedene istrische Massagen und Schönheitsbehandlungen bietet.– die Gästezimmer sind mit Balkon, Sat-TV, Telefon, Radio, Minibar, Klimaanlage , Schreibtisch, Badezimmer – Dusche, Haartrockner, Safe, Pflegepackung, Minibar, und Weckservice/Wecker und W-Lan ausgestattet.

 

Weitere Informationen zur Reise:

Gültiger Personalausweis oder Reisepaß erforderlich

Bitte überprüfen Sie Ihren Auslandskrankenschutz und Ihre Reiserücktrittskostenversicherung.

Preise

Ihr Reisepreis im Doppelzimmer € 449.–

Einzelzimmerzuschlag € 80,-

Aufschlag Zimmer Meerseite 25,-€ (auf Anfrage)

Unsere Leistungen
  • Busreise im exklusiven Fernreiseomnibus
  • 4 Übernachtungen im 4*Hotel Histrion mit Balkon zur Hafenseite
  • 4x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 4 kalt-warme Abendbuffets im Hotelrestaurant
  • Willkommenstrunk
  • Benutzung des hoteleigenen Meerwasserpark Termaris
  • Freier Eintritt ins Grand Casino Portoroz
  • Örtliche Reiseleitung für die Ausflüge und Führungen laut Programm
  • 4-er Weinprobe inkl. kleiner Verkostung
  • Teilnahme an der Olivenernte inkl. istrianischer Jause
  • Kurtaxe
  • Anmeldegebühr

Änderungen vorbehalten