Peleponnes – Eine einzigartige Radtour mit Busbegleitung

25.09. – 10.10.2021 / Sa-So

Patras –Mani –Monemvassia –Nauplia

Schroffe Gebirge, fantastische Landschaften, einsame Strände, urtümliche Dörfer und viele der bedeutendsten antiken Stätten Griechenlands. Einige der Höhepunkte sind: die Zahnradbahn durch die Vouraikos-Schlucht, die Louisiosschlucht mit dem Kloster Prodromou, das Taigetosgebirge, die Höhle von Pirgos Dirou, die Turnhäuser der Halbinsel Mani bis zum Leuchtturm am Kap Teneron an der Südspitze. Die idyllische Hafenstadt Githio, das byzantinische Mistras, die Burg von Monemvasia, Nauplia mit der Festung, Argos, Tyrins und Mykene. Wir besuchen Biobetriebe, die uns ihren Betrieb erklären, mit eingeschlossener Öl- und Weinprobe. Diese Radtour wird ein unvergessliches Erlebnis sein.

Abseits der großen Straßen begleitet uns ein Bus, der müde RadlerInnen und die Räder mitnehmen kann.

Von München geht’s nach Venedig und weiter mit der Fähre nach Igoumenitsa. Von dort fahren wir nach Diakopto. Dort starten und beenden wir unsere Rundtour.

Diakofto, Kalavrita, Klitoria und Vytina

Dimitsana, Stemnitsa, Lusiosschlucht, Karitena, Kardamili. Eine Besonderheit ist das alte Kloster Prodromou (1126), direkt an der Felswand

Ausflug zum Ölproduzenten Bleuel, Limeni, Areopolis, Tropfsteinhöhle

Gerolimenas, Kap Teneron, Kotrona, Githio
Wir radeln so weit es geht bis zur Südspitze der Inneren Mani und wandern bis zum Leuchtturm .

Ausflug nach Mistras, Sparta und zu Biobauern mit Führung und Picknick

Skala mit Besuch einer Biofirma, weiter zum Festungsfelsen von Monemvasia
Über eine urige Hochebene nach Leonidon zum idyllischen Hafen von Plaka.

Astros, Nauplia und Tolo
Entlang der Küstenstrasse geht’s in die Nähe von Nauplia. Von dort machen wir einen Radausflug entlang der Küste mit schönen Stränden, ansonsten faulenzen oder Besuch von Nauplia, das die 1. Hauptstadt des modernen Griechenlands war.

Artemisio und Weinprobe auf der Domain von Spiropoulos
Am Vormittag radeln wir zu den Ausgrabungen von Tyrins, Mykene und Argos. Von Kefalari bringt uns der Bus zum Weingut.

Diakopto und Ausflug mit der Zahnradbahn nach Kalavrita und Besuch des Klosters Agia Lavra.
Wer Lust hat kann mit der alten Zahnradbahn nach Kalavrita fahren. Die Fahrt durch Gebirge mit steilen Wänden und tiefen Schluchten ist ein echtes Erlebnis. Möglich ist auch der Besuch von Klöstern In dem Kloster Ag. In Lavra wurde der Aufstand gegen die Osmanen offiziell verkündet.

Mit der Mitternachtsfähre geht’s wieder nach Venedig und dann mit unserem Bus nach München.

Preise

€ 1950,00

Unsere Leistungen
  • Transport von München nach Venedig und zurück
  • Fähre von Venedig nach Igoumenitsa und zurück von Patras, mit Radmitnahme
  • 15 Übernachtungen (im Normalfall in Doppelzimmern, 3 Nächte in AB4-Kabine mit WC/Du)
  • 12x Frühstück
  • mind. 2 Führungen
  • Reisebegleitung

Witterungsbedingt können die Touren abweichen – Änderungen vorbehalten.