Radltour Kaiserstuhl

10.-14. März 2021 / Mi - So

mit Colmar, Kinzigtal und junge Donau

Der Kaiserstuhl ist die wärmste, sonnenreichste Weinregion Deutschlands, mit einem fast mediterranen Klima. Hier wachsen Mandelbäume, wilde Orchideen, Kakteen und allerlei seltenes Getier, wie Bienenfresser oder Smaragdeidechsen sind zu sehen. Eine Fahrradtour durch die terrassierten Weinberge, den historischen Lößhohlgassen und den blumenreichen Trockenwiesen wird noch getoppt durch die tollen Ausblicke auf den Schwarzwald und auf die Vogesen.

Mittwoch Anreise nach Breisach: Abfahrt in Dorfen 6:00 Uhr, in München 7:00. Unterwegs radeln wir von der historischen Klosteranlage in Alpirsbach durch das Kinzigtal ,in einer herrlichen Mittelgebirgslandschaft mit schmucken Fachwerksstädtchen und stolzen Burgen, sanft abwärts bis nach Gengenbach mit seiner denkmalgeschützten Altstadt. Im Biohotel Am Weinberg, in der Nähe von Breisach am Rhein, werden wir 4 Nächte bleiben. Im Ort bietet sich der Besuch des Weinbaumuseums an.

Donnerstag Kaiserstuhl Rundtour: Wir radeln durch die Rebenlandschaft des Kaiserstuhls, durch pittoreske Winzerdörfchen, sonnige Weinberge und Obstbaumanlagen. Wir werden einen Obstbaubetrieb und einen Winzer besuchen.

Freitag Colmar Rundtour: Wir queren den Rhein und kommen zur Festungsstadt Neuf-Brisach. Unser Ziel ist Colmar, das wir ausgiebig besichtigen. Danach geht’s zurück am Rhein-Rhone-Kanal und auf der deutschen Seite durch Auenwälder am Rhein.

Samstag, Tuniberg-Tour: Am Anfang machen wir einen Abstecher ins Liliental mit seinen botanischen Raritäten und eindrucksvollen Mammutbäumen. Nach Bötzingen, einem der ältesten Weinbaugemeinden Badens, führt uns der Weg durch Felder und Streuobstwiesen zum Tuniberg (ca. 100 Höhenmeter). Dort oben haben wir einen tollen Ausblick auf die Rheinebene, die Vogesen und den Schwarzwald.

Sonntag, Junge Donau und Heimreise: Der Bus bringt uns nach Tuttlingen. Die Donau ist dort noch jung und wild und zwängt sich in Schleifen durch das enge Donautal, vorbei an schönen Fachwerkdörfern,  Burgen und Schlössern auf steil aufsteigenden Kalkfelsen. Wir passieren die Erzabtei Beuron und enden in Sigmaringen, wo ggf. das Hohenzollernschloss mit einer Führung besichtigt werden kann.

Sonntag Junge Donau und Heimreise: Der Bus bringt uns nach Tuttlingen. Die Donau ist dort noch jung und wild und zwängt sich in Schleifen durch das enge Donautal, vorbei an schönen Fachwerkdörfern, Burgen und Schlössern auf steil aufsteigenden Kalkfelsen. Wir passieren die Erzabtei Beuronund enden in Sigmaringen, wo noch ggf. das Hohenzollernschloss in einer Führung besichtigt werden kann.

Preise

Reisepreis € 690,-

Unsere Leistungen
  • Busreise von Dorfen (München) nach Breisach mit Radanhänger
  • 4 Übernachtungen im Dopppelzimmer mit Halbpension
  • geführte Radtouren
  • Weinproben und Führungen lt. Programm

Witterungsbedingt können die Touren abweichen – Änderungen vorbehalten.