Radwanderreise Südfrankreich

25. April - 02. Mai 2020 / 8-Tage / Sa - Sa

Provence & Camargue

Ihr Reiseprogramm

25.04.2020

Unsere Anreise führt uns über den Bodensee, wo unsere Radbegleiterin Birgit Semle zusteigt, in die Schweiz – Zürich – Bern – Lausanne an den Genfer See. Begleitet vom herrlichen Blick auf den Mont-Blanc erreichen wir die französische Grenze & unseren Übernachtungsort Aix-les-Bains am See Lac du Bourget – Zwischenübernachtung mit Abendessen in Hotel Ibis Styles Domaine du Marlioz.

26.04.2020

Bevor wir heute Nachmittag unsere erste Radtour beginnen, fahren wir in Richtung Grenoble weiter zum Rhônetal. Vorbei an Valence und Orange erreichen wir St.-Laurent-des-Arbres. Hier laden wir die Räder aus und radeln mit schönem Blick über das Rhônetal & das Chateauneuf du Pape auf Nebenstraßen bis nach Avignon mit dem Papstpalast und der vielbesungenen Brücke. Hier lädt wer will die Räder ein und flaniert durch die Stadt, für die anderen gibt es eine Verlängerung zunächst an der Rhone entlang und dann einen kräftigen Anstieg zum Hotel.

27.04.-30.04.2020

In den nächsten Tagen begleitet uns unsere Reiseleitung bei den folgenden Touren:

Camargue – Mittelmeerküste – Golf von Lyon ca. 60 km

Nicht nur für die weißen Pferde, die auch das Gras unter Wasser abweiden können, ist die Salzmarsch der Camargue berühmt, sondern auch für den Zigeunerwallfahrtsort Saintes-Maries-de-la-Mer, wo drei Marien verehrt werden. Wir radeln über einen Dammweg in Meeresnähe bis zu Flachwasserbecken, wo quasi zwischen Flamingos warm gebadet werden kann. Auf der Rückfahrt kommen wir durch Vincent van Goghs Wahlheimat Arles.

Mont Ventoux ca. 55 km

Der sagenumwobene Gipfel der Tour de France lässt uns hoffentlich weit blicken. Die Bergziegen unter uns nehmen die letzten Höhenmeter des über 1900 m aufragenden Bergkegels unter die Räder, die anderen machen la Ola bei der Gipfelankunft. Von dort sausen wir ins Tal und halten an einer malerischen Land-Gite – mit Verkostung und Verkauf diverser Landesspezialitäten. Über der spektakulären Schlucht Gorges du Nesque genießen wir eine lange Abfahrt bis nach Villes-sur-Auzon.

Lubéron ca. 40 km

Von Cavaillon beradeln wir die Dörferkette am Rande des kleinen Bergrückens Luberon mit seinen Wäldern voll Flaumeichen. In Menerbes verlassen wir den Luberon und fahren über eine echte Römerbrücke den Pont Julien hoch zu den farbensprühenden Ockerbrüchen von Rousillion, wo wir dem „Chemin del‘ochre“- Weg folgen. Der Bus bringt uns von hier zurück nach Estezargues.

Ardeche ca. 45 km

Vor der spektakulären Schlucht der Ardeche mit ihrem Felsenbogen besuchen wir die erst 1994 entdeckten Felsenmalereien der Chauvet-Grotte. Nach einem sportlichen Anstieg, der auch per Bus bewältigt werden kann, radeln wir hoch über die eindrucksvollen gewundenen Kalkwände der Ardeche. Hier verladen wir unsere Räder.

01.05.2020

Wir nehmen Abschied von unseren charmanten Gastgebern, fahren das Rhônetal ganz hinauf bis zur Burgundischen Pforte, der Wasserscheide zwischen Rhone und Rhein. Das geschichtsträchtigen Montbèliard (Mömpelgard) lernen wir bei einer Stadtführung kennen. Die Stadt war über lange Zeit eine Reformationshochburg und Teil der Württemberger Herrschaft. Zwischenübernachtung und Abendessen im Hotel

02.05.2020

Nach dem Frühstück im Hotel geht es durch den Schwarzwald heimwärts – Rückankunft ca. 19:00 Uhr

Hotels:

25.-26.04.2020 Aix-les-Bains; Ibis Styles Domaine du Marloiz

Gutes Hotel in idealer Lage für die Zwischenübernachtung – Zimmer mit Dusche/WC

26.04.-01.05.2020 Estezargues; Hotel Restaurant La Fenouillere

In perfekter Lage zu unseren geplanten Touren liegt das Familienhotel. Alle Zimmer verfügen über Dusche/WC, Klimaanlage, W-Lan und einem Fön.

01.-02.05.2020 Montbeliard; Hotel Kyriad Montbeliard-Sochaux

Zum Abschluss einer wundervollen Radwanderreise ein passendes Hotel in einem alten geschichtsträchtigen Ort. Gutes Hotel in fußläufiger Entfernung zum Zentrum. Alle Zimmer verfügen über kostenloses Wi-Fi, Fernseher mit Flachbildschirm, Schreibtisch, eigenes Bad mit Badewanne oder Dusche.

Weitere Informationen zur Reise:

Die Radtouren sind für Freizeit-Radfahrer mit genügend Pausen geplant – Sie radeln einfach und entspannt und können Ihre Radtour genießen – wir gewähren ein sicheres Verladen – allerdings kann für eventuelle Transportschäden der Fahrräder keine Haftung übernommen werden.

Bitte überprüfen Sie Ihre Reiserücktrittsversicherung und den Auslandskrankenschutz

Preise

Ihr Reisepreis im Doppelzimmer € 890,–

Einzelzimmerzuschlag € 160,–

Unsere Leistungen
  • Busreise im gbk-klassifizierten 4 bzw. 3-Sterne Reiseomnibus
  • Fahrradtransport im modernen Fahrradanhänger
  • 7x Übernachtung mit Frühstücksbuffet
  • 1x Abendessen als Menü oder Buffet
  • Radreisebegleitung bei allen Touren lt. Programm
  • Eintritt auf die Ockerbrücke
  • Eintritt in die Chauvet-Grotte